Buslink VIVO vernetzt seine Fahrer Down Under mit seiner neuen Mitarbeiter-App

Take your employee communications to the next level with your own employee app.

07:00 Uhr, Darwin, Australien. Die Nachtschicht des Ichthys LNG Bauvorhabens, eines der größten onshore Gasförderungsprojekte weltweit, geht zuende. Über 4000 Techniker und Bauarbeiter müssen jetzt mit Bussen in die nahegelegenen Vorstädte transportiert werden. Und das möglichst schnell, sicher und bequem.

 

Über 14.500 Angestellte sind täglich auf diesen Hin- und Rücktransport zur Baustelle in Darwin angewiesen. So eine Aufgabe, oder wie es Brian Hannon, Vorsitzender der Buslink Group in Australien beschreibt: “ein kühnes Unterfangen auf internationalem Niveau”, erfordert präzise Kommunikation. Umso schöner zu sehen, dass das Vorhaben an ein ansässiges Unternehmen übertragen wurde.

Buslink VIVO, Mitarbeiter-App, Kommunikation

An wen? Buslink VIVO. Der Spross zweier erfahrener Logistikunternehmen – Transdev, eines der weltweit führenden Transportunternehmen im privaten und öffentlichen Sektor und Buslink, eine lokal verwurzelte Busverkehrsgesellschaft mit 20 Jahren Branchenerfahrung – bietet sicheren, verlässlichen und kosteneffizienten Personentransportservice, der individuell auf die Anforderungen der Kunden zugeschnitten ist. Die Partnerschaft mit Ichthys LNG ist nur eine ihrer vielen Referenzen. 2014 wurde das Unternehmen so zum Beispiel auch Preisträger des Commercial Construction Awards.

Buslink Vivo, Mitarbeiter-App, Logistic und Transport

Endlich auch Non-desk Mitarbeiter effizient erreichen

„Unser Tagesgeschäft lebt davon, dass nahezu alle unsere Mitarbeiter, vornehmlich Busfahrer, ständig auf den Straßen unterwegs sind. Jeden Einzelnen in Echtzeit zu erreichen, stellt uns vor eine logistische Herkulesaufgabe, speziell, wenn besonders dringliche Informationen zur Verkehrs- oder Wetterlage kommuniziert werden müssen,” erläutert Eliza, Managerin für nationale Geschäftsfeldentwicklung bei Buslink VIVO.

 

Damit beschreibt sie ein altes Problem in der Logistikbranche. Die Schwierigkeit besteht nicht nur darin, Mitarbeiter im Außendienst ohne Zugang zum Intranet am Geschehen im Unternehmen teilhaben zu lassen, sondern auch darin, dies technisch stringent umzusetzen. Um wirklich alle Mitarbeiter effizient zu erreichen, egal wann und wo, reichen E-Mail und Newsletter nicht mehr aus.

Buslink Vivo, Mitarbeiterkommunikation

Buslink VIVO ist nicht das einzige Unternehmen, das sich diesem Problem stellt. Seit 2016 wird auch bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) die Mitarbeiterkommunikation über eine App abgewickelt. “Auch die Lesegewohnheiten unserer Mitarbeiter haben sich geändert. Um sie mit aktuellen Informationen zu versorgen, müssen wir unsere Kommunikationskanäle aktuell halten,” berichtet Amina Baykal, Kommunikationsexpertin der BVG. (Hier geht’s zur ganzen Geschichte)


Gemeinsam nie einsam durch eine Mitarbeiter-App

employee app, Buslink Vivo, App Icon

Buslink VIVO suchte nach einer individuellen Kommunikationslösung und ist so auf die Staffbase App gestoßen. “Unsere Fahrer nutzen die App, um sich jederzeit und überall über Neuigkeiten und Veränderungen im Unternehmen zu informieren, wenn sie nicht gerade fahren,” berichtet Eliza.


Die App findet aber auch in anderen Unternehmensbereichen Anwendung. “Wir teilen den Dienstplan in der App, haben ein virtuelles Schwarzes Brett sowie eine Diskussions- und Feedbackseite. Die App ist für uns von zweierlei Nutzen: Logistisch synchronisiert sie die Neuigkeiten, die an alle Mitarbeiter gleichzeitig gehen sollen. Aber sie erfüllt auch unser aller Wunsch, uns als Team zu fühlen, auch wenn viele unserer Fahrer ihren Job oft eigenverantwortlich und deswegen leider isoliert von ihren Kollegen verrichten müssen,” fasst Eliza zusammen.

 

Unabhängig vom sozialen Nutzen, erfüllt die App auch das rein praktische Bedürfnis nach tagesaktuellen Informationen wie z.B. Fahrpläne und -änderungen. Die 2013 fertiggestellte Pendlerstadt Manigurr-ma in der Nähe von Darwin bietet den 3.500 Bauarbeitern eine Heimstatt. Hieran wird das Ausmaß des Projektes so richtig klar. Verkehrsinformationen in Echtzeit auf dem Smartphone sind ein kleiner Teil der Kommunikation, die nötig wird, um das Projekt zu stemmen und dienen als eine wichtige Grundlage für verlässliche Performance.


Durchweg positive Reaktionen der Mitarbeiter

“Die App erlaubt uns, einen unmittelbaren und gleichbleibenden Informationsfluss unter allen unseren Mitarbeitern zu generieren und gleichzeitig eine Plattform für den sozialen Austausch bereitzustellen, sodass sich jeder als Teil des Teams fühlen kann.”

-Eliza, Managerin für Nationale Geschäftsfeldentwicklung bei Buslink VIVO

Die App wurde auf den Namen “BVConnect” getauft und erschien schon Ende August 2016 im Appstore. Nur sechs Wochen nach der anfänglichen Idee! Mittlerweile nutzen 73% der Belegschaft die App aktiv zum Austausch mit ihren Kollegen.

Mitarbeiterzufriedenheit, Buslink VIVO, Mitarbeiter App

Um den Launch möglichst wirkungsvoll und schnell zu realisieren, wurde Pele Wendt, ein Senior Manager, mit dieser Aufgabe betraut. In seiner Hand lagen Design und Konfiguration der Mitarbeiter-App. Das führte zu einem sehr mitarbeiterbezogenen Ergebnis. “Die Einbindung der Mitarbeiter verlief zwar langsam, aber stetig,” berichtet Eliza. “Wir konnten Formstack in die App integrieren und so unseren Fahrern ermöglichen, mobil Störungsmeldungen, Urlaubsanträge, etc. einzureichen.”

 

Die Einbindung des bereits existierenden Programms, ermöglicht einen nahtlosen Übergang zum bestehenden Intranet und erleichtert den aushäusigen Mitarbeitern die Arbeit mit mobilen Formularen.

 

Zusätzlich haben Mitarbeiter die Möglichkeit, die App mit dem “Happiness-Plugin” zu bewerten. Es kann aus den drei wohlbekannten Smiley Emoticons gewählt und bewertet werden, was der zukünftigen Verbesserung der App dienen soll.

 

Und es geht noch weiter…!

Buslink VIVO möchte sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. Das Bedürfnis, sich weiterzuentwickeln, hat bereits neue Triebe geschlagen: “Es wäre wunderbar, eine App-Integration zu entwickeln, mit der wir auch unsere Kunden binden können,” sagt Eliza. Die Plugin-Auswahl und die flexible API erlaubt Buslink VIVO dabei die App auch nach dem Ende des Bauvorhabens von Ichthys LNG anzupassen und weiter zu nutzen. Good on you, mates! Die Zukunft beginnt jetzt!

 

New Call-to-action

 

Weitere Fallstudien zu einer App für die Interne Kommunikation

Blogpost geschrieben von Sina Lockley

Sina is a communication specialist at Staffbase. She wants to help companies engage their employees and find ways to make work more fun. She writes about internal communication, mobile employee engagement and how to use an app in today's evolving workforce. She religiously reads one book a week and sleeps with pen and paper next to her head.